Die Highlights aus unseren diesjährigen Vortrags-Reisen

26. November, 2023

Sharkweeks 2023

Auch heuer durften wir wieder zahlreiche Taucherinnen und Taucher mit unseren abwechslungsreichen Vorträgen während der Tauchsafaris zu den bekanntesten Hai-Spots in Ägypten begeistern. Die Touren starten üblicherweise Port Galib / Marsa Alam. Die Route führt an den Brothers Islands (Grauhaie, Fuchshaie, Longimani/Weißspitzenhochseehaie), Daedalus (Hammerhaie, Longimani, Seidenhaie) und Elphinstone (Gitarrenhaie) vorbei. 

Sharkweeks 2023 

Unsere Vortragsreihe auf Tauchsafaribooten in Ägypten gehören bereits zum Fixpunkt in unserem Hai-Jahr. Diesmal durften wir fünf Sharkproject-Mitglieder mit viel Wissen im Gepäck entsenden. 

Zuerst durfte René Näf loslegen. Er war von 21.-28. September 2023 auf der Blue Seas, dem Stammschiff von Nina Eschner, die Co-Zuständige für das Projekt Squalen und langjährige Tauchguide bei der Flotte von Blue Planet Liverboards
Obwohl nur 10 Taucher an der Reise teilnahmen, waren gleich 6 Nationen vertreten. Es versteht sich von selbst, dass bei diesem Mix die Vortragssprache Englisch war. Besonders schön war es, dass sämtliche Mitreisenden an jedem einzelnen Vortrag mit viel Begeisterung teilgenommen haben. Je nach Sonnenstand mal am Vormittag mal am Nachmittag - irgendwann zwischen den Tauchgängen war immer Zeit. Sehr viele Haie gab es am Vortragsbildschirm. Im Wasser gaben sich die Top-Prädatoren etwas scheuer: Einige neugierige Longis, vereinzelte Graue Riffhaie und ein scheuer Fuchshai ließen sich blicken. 
Wir freuen uns besonders, dass René zwei neue Mitglieder gewinnen konnte: Eine möglichen Referenten im Raum Ravensburg und eine Interessentin für den Bereich Social Media. 

Haie treffen China

Fast hätten René und Alex Smolinsky sich vor Ort treffen können. von 28. September 2023 bis 5. Oktober war unser Präsident von SP International in Ägypten. Er reiste erstmals mit der Soul of Omneia, die nicht der Blue-Flotte angehört. Ein Grundstein für zukünftige Kooperationen. 

Gleichzeitig mit Alex war Frank Trendelkamp vor Ort auf der Blue Storm. Auch er hatte eine große Aufgabe zu bewältigen, denn neben wenigen deutschsprachigen Gästen gehörten zehn chinesische Taucher der Gruppe an. Erst nach einigen Tagen stellte sich heraus, dass es sich eigentlich um 2 Gruppen unterschiedlicher Kulturkreise handelte, die zu Beginn nicht miteinander sprachen. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten zeigten sie sich sehr interessiert  an dem Thema „Bedrohung der Haie durch Finning“. Sie teilten uns mit, dass Haiflossensuppe in China inzwischen gesetzlich verboten ist. Ein guter Schritt in die richtige Richtung. Die chinesischen Gäste vermuteten allerdings, dass, vor allem wohlhabende Chinesen dieses Verbot umgehen. Wir bleiben für euch dran, um der grausamen Praktik des Finnings und dem damit verbundenen Haiflossensuppen-Konsum tatsächlich ein Ende zu bereiten!

Haireicher November

Nach einer Pause ging es von 9.-16. November 2023 mit Barbara Aschauer auf der Blue Storm weiter. Sie durfte einer sehr motivierte Gruppe vortragen, die ausschließlich aus dem DACH-Raum stammte. Am Ende der Reise fühlten sich alle bereits wie eine große Familie - der Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft bei kleinen technischen / gesundheitlichen Problemen war enorm. 
Die Vorträge wurden ebenso gut angenommen, wie das mitgebrachte Merchandise (T-Shirts, Bücher, Hai-Zähne aus Zirbenholz). Als Fixpunkt zwischen Snacks und Abendessen konnten sich alle Teilnehmer gut auf die Uhrzeiten einrichten. Auch außerhalb der offiziellen Vorträge kamen viele Zwischenfragen, wodurch sogar Barbara noch Dinge über Haie dazulernen konnte. 
Auch im Wasser machten die Haie den Tauchern viel Freude. An den Brothers Islands wurden sie von Grauhaien und Longimani begrüßt. An Deadalus umkreisten sie gleich beim ersten Tauchgang einige Hammerhaie, auch bei den weiteren Versuchen hatte stets mindestens eine der drei Tauchgruppen Glück mit den beliebten Haien. Beim Nachttauchgang an Abu Dabab schaute ein Weißspitzenriffhai vorbei und zum Abschluss durften sich die Gäste noch über einen Gitarrenhai auf der Seegraswiese freuen. 
Auch auf dieser Reise konnte Barbara neue Mitglieder für die drei Länderorganisationen gewinnen. 

Grandioses Finale

Den Abschluss der diesjährigen Sharkweeks machte Dirk Schwedler auf der My Blue von 16.-23. November 2023. Auch er durfte vor einer sehr motivierten Gruppe vortragen, die ausschließlich aus dem DACH-Raum stammte. Allerdings hatten von 23 Tauchern an Board erst vier im Vorfeld von Sharkproject gehört. Es gab also Einiges zu tun für ihn, was die Aufklärungsarbeit über Haie aber auch über Sharkproject selbst betrifft und die Vorträge zur Snacktime am Nachmittag waren immer gut besucht.

Sowohl an den Brother Islands als auch am Deadelous Reef war der Gruppe das Glück sehr hold. Sie hatten ein großes Exemplar eines Fuchshais direkt beim ersten Tauchgang - untypischerweise sehr neugierig und relativ nahekommend. Auch später haben sie noch weitere Fuchshaie (wenn auch sehr tief) gesichtet. Graue Riffhaie, sehr viele Longimani und am Ende auch Seidenhaie waren weitere Begleiter auf den bemerkenswerten Tauchgängen.

Eine Gruppe hatte besonders Glück und traf auf eine kleine Hammerhai-Schule von neun Exemplaren. Darüber hinaus hatten drängten sich viele grüne Meereschildkröten (elf Stück an der Zahl) bei einem Tauchgang bei Marsa Shona. Des Weiteren "besuchten" sie Schwärme von Barrakudas,  mehrere Thunfische, Dickkopfmakrelen, Riesenmüränen, Napoleonfische, Stechrochen und sogar ein Mantarochen, um mal auf die Vielfalt des Roten Meeres einzugehen!

Am Ende hat es sich sehr gelohnt, es wurde eine eigene Whats App-Gruppe gegründet und große Spendenbeiträge für Sharkproject gesammelt. Ein Taucher aus Österreich möchte sich als Schulreferent bewerben, die Schulbroschüre wurde ebenso fleißig verteilt wie die Broschüre zur "Schillerlocke = Killerlocke" und ein weiterer Taucher aus der Gruppe Deutschland möchte im PR & Kommunikationsteam bei Sharkproject aktiv mitwirken. 

Wir alle freuen uns auf das kommende Jahr und was sich daraus noch so ergeben wird!

Recent

BOOT Düsseldorf 2024

Rückkehr zur weltweit größten und wichtigsten Messe für Boots- und Wassersport

15. Swissmem Zerspanungsseminar

Haie auf ungewohntem Terrain

Mit Hai-Vorträgen über den Jahreswechsel

Auch im Urlaub haben unsere Referenten immer Lust auf Vorträge!