Endlich wieder boot: vom 21.-29. Januar 2023 fand die internationale Messe boot Düsseldorf statt. Nach zwei Jahren Covid19-Pause war Sharkproject endlich wieder auf der größten Bootsmesse der Welt.

1. März, 2023

BOOT DÜSSELDORF 2023

Voller Tatendrang – so begann für die meisten Aktiven von Sharkproject der Tag auf der boot Düsseldorf 2023.  Sharkproject war Teil der Themeninsel  “love your ocean” - Die Nachhaltigkeitsiinitiative der boot, in Partnerschaft mit der Deutschen Meeresstiftung und der monegassischen Fürst Albert II Stiftung sowie der Umweltaktivistin Emily Penn.

Die boot Düsseldorf ist die weltweit größte und international bedeutendste Bootsmesse. Rund 237.000 Besucher*innen und 1.500 Aussteller*innen waren dieses Jahr vertreten, darunter auch Sharkproject. 

In den vergangenen zwei Jahren hatten Messen und Organisationen weltweit pandemiebedingt eine schwierige Zeit. Umso schöner war es dieses Jahr endlich wieder vor Ort zu sein und mit den Menschen in direkten Kontakt treten zu können. Das hatten natürlich auch unsere Aktiven gemerkt, die Sharkproject am Stand vertretenden.

„Endlich wieder auf der boot zu sein, hat sich super angefühlt. Die vielen bekannten Gesichter aus der Tauch- und Conservation-Szene wiederzusehen, war grandios“, berichtete Thomas Gahr. Sharkproject International Cooperation und Campaigner Tiefseebergbau.  

„Es hat Spaß gemacht, wieder so viele Menschen treffen zu können. Vor allem wieder persönlich ins Gespräch über Haie, Meeresschutz und das Tauchen zu kommen“, schwärmt Greta Szavay, Campaigner Sharkproject Germany.  

Kinder und Erwachsene waren eingeladen an der vielseitigen Themeninsel “love your ocean” sich bei verschiedenen Organisationen gezielt über Meeresschutz zu informieren.  Unsere interessante Vorträge zu Arten- und Meeresschutz und die spannenden Workshops begeisterten besonders die junge Generation. Unsere Referenten nutzten ebenfalls die Chance, um die Besucher*innen so nah und persönlich mit eindrucksvollen Vorträgen über Haie und ihre ehrenamtliche Arbeit zu informieren. 

Wie wichtig solche Veranstaltungen für Organisationen wie uns und unsere Arbeit sind, zeigte sich in den vielen persönlichen Gesprächen mit Besucher*innen aus allen möglichen Bereichen. „Nicht jeder Taucher ist automatisch ein Hai-Liebhaber und auch nicht jeder Boot-Begeisterte ist gegen Hai- bzw. Ozeanschutz. Daher ist die boot insgesamt eine sehr gute Plattform, um möglichst viele, unterschiedliche Menschen über Haie aufzuklären und über das Thema Haischutz zu informieren.“, so Thomas Gahr. Und schließlich ist diese Aufklärungsarbeit einer der wichtigsten Aspekte unserer Arbeit.  

Neben der Begeisterung, endlich wieder so viele Menschen über Haischutz zu informieren, war das Team und auch das Miteinander mit den anderen Organisationen ein ganz wichtiger Aspekt. Tina Reiterer, Sharkproject-Projektleiterin u.a. von "Fly Without Fins", sagte dazu: „Mein Highlight war, dass ich mich wieder mit so vielen lieben "ozeanschützenden“ Leuten live unterhalten konnte“.

Sharkproject-Campaigner Chrissi und Vanessa auf der Boot "biss" zum Ende mit vollem Einsatz dabei

Unterwegs auf der Boot mit Thomas von Sharkproject. Hier beim SSI mares Stand mit Fred Buyle Freitaucher, Unterwasserfotograf und Naturschützer.

Dr. Iris Ziegler auf der Boot 2023. Gleich weiter zum nächsten Vortrag.

Am Themenstand "love your ocean" mit Christina, Vanessa und Tina von Sharkproject.

Abtauchen, informieren, Haie retten.

Malerische Leidenschaft für den Haischutz.

Großartige Aktionen - Sandsieben und Sandbauen.

Unterwegs auf der Boot mit Frank von Sharkproject. Hier mit Anja Kuschel - AyKay Scuba vom Podcast "Tauchen 2 go" und Nik Linder, deutscher Apnoetaucher und Weltrekordsammler ;-).

Auch andere Organisationen fanden das enorm wichtig. Die Deutsche Meeresstiftung bedankte sich für die gemeinsame Kooperation: „Vielen Dank für diese tolle Zusammenarbeit – Euer Team und euer Engagement hat alle begeistert!“ Auch wir danken für dieses unvergessliche und großartige Teamwork in Düsseldorf. Besonders allen Helfer*innen, Aktiven und den Sponsoren, die unsere Arbeit auf der boot Düsseldorf 2023 erst möglich gemacht haben. Mit vielen schönen Erinnerungen und positiven Gesprächen freuen wir uns schon jetzt auf die boot 2024! 

Für alle, die sich schon jetzt einen Vermerk im Kalender machen wollen: 

boot Düsseldorf 2024 à 20.-28. Januar 

Recent

BOOT Düsseldorf 2024

Rückkehr zur weltweit größten und wichtigsten Messe für Boots- und Wassersport

15. Swissmem Zerspanungsseminar

Haie auf ungewohntem Terrain

Mit Hai-Vorträgen über den Jahreswechsel

Auch im Urlaub haben unsere Referenten immer Lust auf Vorträge!