24. Januar 2015 admin

SHARKPROJECT Shark Guardian of the Year 2015 ist Leonardo DiCaprio

Der 40-jährige US-Amerikaner Leonardo DiCaprio ist einer der derzeit berühmtesten Köpfe Hollywoods, mehrfach Oscar-nominiert als Schauspieler und Produzent. In den letzten Jahren rangierte er mehrfach in den Top-Ten der meistverdienenden Schauspieler und hat deutlich mehr als 100 Millionen US-Dollar verdient – und deutlich mehr als eine Milliarde US-Dollar mit seinen Filmen und Produktionen eingespielt. Der britische TheGuardian platzierte ihn auf Platz drei der einflussreichsten Menschen in Hollywood.

Leo DiCaprio (Website der Foundation)

Leo DiCaprio (Website der Foundation)

Leonardo Di Caprio setzt sich seit einigen Jahren für den Umweltschutz ein. Mit 24 gründete er 1998 die Leonardo DiCaprio Foundation, durch die er Umweltorganisationen finanziell und medial unterstützt. 2007 erzählte und produzierte er die Dokumentation „The 11th Hour – 5 vor 12“. Der Film beleuchtet die Ursachen und Folgen des globalen Klimawandels in Form von Interviews mit über fünfzig Wissenschaftlern. DiCaprio tritt selbst als prominenter Moderator und Erzähler des Films auf. Im September 2014 hielt er eine weltweit beachtete Eröffnungsrede auf dem UN-Klimagipfel in New York. Hier bezeichnete er den Klimawandel als größte Herausforderung der Menschheit – keine rein politische Angelegenheit, sondern eine Sache des Überlebens des Menschen. Er war kurz zuvor zum UN-Friedensbotschafter ernannt worden, als „glaubhafte Stimme der Umweltbewegung“ (Ban Ki Moon).

Am 17. Juni 2014 kündigte er auf der „Our Oceans“-Konferenz des State Department in Washington an, in den kommenden beiden Jahren 7 Millionen US-Dollar (etwa 5,17 Mio Euro) aus der Leonardo DiCaprio Foundation an die weltweit operierende Meeresschutzorganisation Oceana zu spenden, um den Erhalt der Ozeane zu fördern. Einer der auslösenden Momente waren zwei Tauchgänge am Great Barrier Reef im Abstand von etwa 20 Jahren. Der Rückgang der Flora und Fauna haben DiCaprio tief erschüttert. „Wenn wir jetzt nichts tun, um den Ozean zu retten, werden bald nicht nur die Haie und Delfine darunter leiden. Es werden unsere Kinder und Enkelkinder sein.“, sagte er in der Rede. „Ich stehe hier als ein besorgter Bewohner dieses Planeten, der davon überzeugt ist, dass das das wichtigste Problem unserer Zeit ist. Was wir brauchen, ist dauerhafter Aktivismus und eine mutige politische Führung. Wir können es uns nicht leisten, bei diesem vor-apokalyptischen Szenario nur Zuschauer zu sein.“

Bereits im Februar 2014 hatte die Leonardo DiCaprio Foundatio 3 Millionen US-Dollar (ca. 2,2 Mio Euro) an Oceana über die kommenden drei Jahre zugesichert. Dieser Betrag resultierte aus einer Charity-Aktion Ende 2013. Diese Spende ist zweckgebunden für die Arbeit von Oceana zur Abschaffung der Stellnetze vor Kalifornien, die erhebliche Beifangquoten an Haien, aber auch Delfinen, Pottwalen, Grauwalen, Schwertfischen und Schildkröten verursachen.

SHARKPROJECT erkennt durch die Preisverleihung insbesondere auch die Vorbildfunktion dieser Spenden von mehr als 10 Mio. US-Dollar an. Effektiver Artenschutz scheitert oftmals auch an den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln der Nicht-Regierungs-Organisationen, während die Umweltsünder meistens über eine gute finanzielle Ausstattung verfügen, teilweise sogar mit staatlicher Förderung. Wohlhabende Menschen, die wie Leonardo DiCaprio in der Lage und willens sind, die finanziellen Möglichkeiten des Artenschutzes zu verbessern, sind aller Ehren wert.

Leonardo DiCaprio ist dafür der SHARKPROJECT „SHARK GUARDIAN of the Year 2015“.

(c) SHARKPROJECT

(c) SHARKPROJECT

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner