18. Januar 2015 admin

SHARKPROJECT erhält HEPCA-Ehrenpreis zum Start von „Code Red“

Gerhard Wegner (SHARKPROJECT), Johan Vifian (HEPCA), s.E. Gen. Ahmed Abdullah (Gouverneur Region Rotes Meer)
(c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

Die ägyptische Umweltschutzorganisation HEPCA und die Region Rotes Meer überreichen SHARKPROJECT einen Ehrenpreis nebst historischem Beduinenschwert.

Die Preisverleihung erfolgte auf der „boot“ in Düsseldorf in Anwesenheit des ägyptischen Botschafters und des Gouverneurs der Region des Rotes Meers.

Pressekonferenz Johan Vifian (HEPCA), s.E. Gen. Ahmed Abdullah (Gouverneur Region Rotes Meer), s.E. Dr. Mohamed Higazy (Botschafter Ägyptens), Nora Ali (HEPCA), Amr Ali (HEPCA) (c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

Pressekonferenz Johan Vifian (HEPCA), s.E. Gen. Ahmed Abdullah (Gouverneur Region Rotes Meer), s.E. Dr. Mohamed Higazy (Botschafter Ägyptens), Nora Ali (HEPCA), Amr Ali (HEPCA)
(c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

2006 hat SHARKPROJECT den jährlichen Award SHARK GUARDIAN of the Year über die HEPCA an das Fischereiministerium Ägyptens verliehen. Amr Ali (HEPCA) nannte dieses Momentum eine Initialzündung für den Umweltschutz der Region – und damit den Anlass, SHARKPROJECT nunmehr mit dem Ehrenpreis zu danken.

Der zur Preisverleihung aus Berlin angereiste Botschafter Ägyptens, s.E. Dr. Mohamed Higazy, stellte in seiner Laudatio fest, dass die Naturschutzlawine, die dies in der Region ausgelöst hat, inzwischen zu einem nachhaltigen Umdenken geführt hat, wichtig für ganz Ägypten – ausdrücklich bat er: „Keep the Red Sea green!“

Der Gouverneur der Region Rotes Meer, s.E. Gen. Ahmed Abdullah, nannte es sehr erfreulich, dass neue Tauchbasen eröffnet werden, die ökologisches Tauchen und nachhaltigen Wassersport fördern und anbieten – der Tourismus am Roten Meer profitiert intensiv davon, dass die Umwelt geschont und geschützt wird.

Gemeinsam mit SHARKPROJECT wurde der Verband Deutscher Sporttaucher geehrt, für den stellvertretend Prof. Dr. Franz Prümmer den Preis entgegen nahm.

Original Beduinenschwert für SHARKPROJECT - Amr Ali (HEPCA), Gerhard Wegner (SHARKPROJECT), s.E. Gen. Ahmed Abdullah (Gouverneur Region Rotes Meer) (c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

Original Beduinenschwert für SHARKPROJECT – Amr Ali (HEPCA), Gerhard Wegner (SHARKPROJECT), s.E. Gen. Ahmed Abdullah (Gouverneur Region Rotes Meer)
(c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

Gleichzeitig wurde seitens der HEPCA ein neuer Standard für das Rote Meer gestartet: Code Red.

CodeRed ist ein Standard für Praktiken und Verhaltensweisen, der sich an umweltbewusste Reiseveranstalter, Touristikdienstleister, Hotels, Tauchveranstalter, -basen, -guides und -boote richtet.

SHARKPROJECT ist dieser Selbstverpflichtung noch im Rahmen der Pressekonferenz auf der „boot“ beigetreten und appelliert an alle Taucher, Tauchveranstalter, Freunde und Förderer, die Referenzstandards von CodeRed einzuhalten und zu fördern.

Fotos (c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner