#stop-finng.eu
Wir müssen den Handel mit Haiflossen in Europa beenden.

Finning ist vermutlich die sinnloseste Fangpraxis auf den Weltmeeren. Dabei werden Haien – meist bei lebendigem Leib – die Flossen abgeschnitten. Die Tiere werden anschließend über Bord geworfen, da ihr Fleisch verglichen mit den Flossen nahezu wertlos ist. Diese Flossen werden dann, auf dem asiatischen Markt für eine beinahe geschmacksneutrale Haiflossensuppe verwendet, für die um die 90 Euro bezahlt wird.

In der EU wurde den Fischereien 2003 das Abtrennen von Haiflossen an Bord der Schiffe durch eine Verordnung untersagt. Es galt jedoch eine Ausnahmeregelung, die das Abtrennen der Flossen auf hoher See in bestimmten Fällen weiterhin ermöglichte. Im Jahr 2013 wurden dann auch diese Ausnahmen abgeschafft. Seitdem müssen sich bei der Anlandung in der EU und auf EU-Schiffen die Flossen am Körper der Haie befinden (Fins naturally attached). Sobald die Haie angelandet sind, dürfen die Flossen entfernt werden und getrennt vom Hai exportiert werden.

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner