WIR.
SCHÜTZEN.
HAIE.

Weil es sonst ja kaum einer tut.

Haie haben keine Lobby. Sie leben in einem unbekannten Universum, dem Meer – sie können vieles, was der Mensch nicht kann – und ihre Zähne werden von uns instinktiv bedrohlich wahrgenommen. Es war leicht, das Bild der Haie als Monster zu etablieren.
Zugegeben: die Evolution hat es gut mit den Haien gemeint. Außerordentlich perfekt an das Leben im Meer und das dortige Ökosystem angepasst durch etwa 400 Millionen Jahre stetiger Verbesserung. Und das Meer hat sich ebenso verändert und an diese Top-Prädatoren angepasst. So funktionieren etablierte Ökosysteme.

Haie sind daher eines der wichtigsten Bindeglieder der Meere, unverzichtbar für das Gleichgewicht der Ozeane. Ihre Position hat keine alternative Besetzung – ohne Haie klafft eine Lücke, die sich nicht von selbst wieder füllen wird. Diese Lücke ist wie wenige andere Elemente des Planeten geeignet, das ganze System ins Wanken zu bringen.

Die gesunden Ozeane sind die Grundlage allen Lebens auf der Erde. Sie sind als Klimaspeicher ebenso essenziell wie als CO2-Senken. Wir brauchen die Meere wie die Luft zum Atmen, weil die Luft zum Atmen zum Großteil aus den Meeren kommt.

Hier setzt die Artenschutzorganisation SHARKPROJECT an.

Seit 2002 informieren wir über diese Aspekte. Wir suchen die Öffentlichkeit, um das Bild des Hais richtigzustellen und die Wichtigkeit genau dieser Arten hervorzuheben.
Denn die allermeisten Menschen sehen und hören nicht, was in den Ozeanen der Welt geschieht. Sie wissen einfach nicht, in welchem Umfang die kommerzielle Fischerei den Beständen der Haie zusetzt. Fast alle der größeren, bekannten Haiarten stehen auf der IUCN-Liste bedrohter Arten. Die Menschen konsumieren, ohne die Folgen zu kennen – und einige wenige machen immensen Profit aus dieser Unkenntnis, und bedrohen durch exzessive Fischerei das gesamte marine Ökosystem.

SHARKPROJECT betreibt daher umfangreich Informations-, Aufklärungs- und Pressearbeit. In punktuellen und allgemeinen Kampagnen wird Aufmerksamkeit gefordert und Umdenken gefördert. Ein besonderes Augenmerk richten wir auf die kommende Generation, indem wir Tausende Schüler jährlich im Rahmen unseres kostenfrei angebotenen Schulprojekts besuchen und unterrichten. Hierfür setzen unsere eigenen, geschulten Referenten ihre Freizeit und Urlaube ein, damit die Kinder besser informiert und motiviert sind als ihre Eltern. Denn die kommende Generation ist die letzte, die den richtigen Weg zum nachhaltigen Umgang mit den Ozeanen und ihren Haien gehen kann.

Denn: Ausgestorben ist für immer!

 

IUCN Member | Logo (c) IUCN

IUCN Member | Logo (c) IUCN

Seit 2016 ist SHARKPROJECT Vollmitglied der IUCN.

international

INTERNATIONAL

Sharkproject International ist als internationale Dachorganisation für die Konzeption, Koordination und Durchführung der weltweiten Sharkproject-Kampagnen und -Aktivitäten verantwortlich. In der Schweiz, dem Sitz der Organisation, ist sie als gemeinnützig anerkannt. weiter

austria

AUSTRIA

Millionen Jahre ist es her, dass Österreich Großteils vom Meer bedeckt war. Heute sind die Meeresstrände ebenso weit weg wie die Gedanken der Österreicher über den Zustand unseres größten „Lebensmittelreservoirs“ – den Ozeanen – und seines essentiellen Topräubers, dem Hai. weiter

germany

GERMANY

Im September 2008 – genau 6 Jahre nach dem Start von SHARKPROJECT e.V. – wurde die Landesorganisation SHARKPROJECT Germany e.V. gegründet. Zielsetzung war und ist es, die internationalen Aktivitäten in nationale Kampagnen und Aktionen umzusetzen. weiter

schweiz

SWITZERLAND

SHARKPROJECT SWITZERLAND setzt sich seit 2006 in der Schweiz für den Schutz der Haie und der Weltmeere ein. Das anfänglich kleine Team ist gerade dabei, sich zu vergrößern und sucht fleissig aktive Mitglieder für den seit 2014 neu organisierten Verein. weiter

Liebe Aktive, Campaigner und die die in Deutschland mitmachen wollen …

Der Verein SHARKPROJECT Germany ist seit 2020 für eine unbegrenzte Anzahl an Mitgliedern zugänglich. Werden daher auch Sie Vereinsmitglied für nur € 50 pro Kalenderjahr und helfen Sie so aktiv mit, dass der Verein an Einfluss gewinnt, weitere Projekte unterstützen und noch mehr Aufklärung betreiben kann.

Noch mehr freuen wir uns auch auf Ihre aktive Mitarbeit – im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Wir respektieren, wenn Sie sich nur begrenzt einbringen können oder wollen und selbstverständlich genauso, wenn Sie Ihre Aktivitäten mal unterbrechen müssen. Und dann freuen wir uns wieder, wenn Sie wieder dabei sind. Mitmachen ist bei uns kein „Muss“, sondern ein „Kann“ und „Möchte“ in einem tollen, hochmotivierten Team!

Euer SHARKPROJECT GERMANY Team

Die Anträge auf Mitgliedschaft findet Ihr hier.

Wir freuen uns auf Euch.

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner