17. Mai 2020 Britta Baur

Pigmentstörungen bei Schwarzspitzenriffhaien – was sind die Folgen?

© Mathias Baur

Die Symphonie des Lebens

Vom Beginn des Lebens an hat die Natur eine Symphonie neuer Kreaturen erschaffen, welche in einer vielfältigen Umgebung leben. Kreaturen, die fliegen, abtauchen oder sogar Licht erzeugen können. Die Noten dieser Symphonie sind in der Partitur der DNA geschrieben und in perfekter Harmonie orchestriert. Das Lied, welches die Natur spielt, handelt von Einheit und Vielfältigkeit, was sich für mich als „Biodiversität“ erklärt.

Biodiversität bedeutet, dass alle Lebewesen auf ihre Umgebung passend abgestimmt sind. Das erlaubt ihnen u.a., mit Veränderungen des Umfelds fertig werden zu können. Diese Fähigkeit, sich mit der Umwelt zu verändern, wird als „Anpassung“ bezeichnet. Und es gibt wohl kein Tier, welches über eine bessere Anpassungsfähigkeit verfügt als der Hai.

Welche besonderen Fähigkeiten haben Haie?

© Mathias Baur

© Mathias Baur

Haie sind äusserst effizient bei der Nahrungssuche. Dies liegt darin begründet, dass ihre Geschwindigkeit und Kraft durch einige besondere Fähigkeiten ergänzt werden, die ihnen einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihrer Beute verschaffen.

Haie haben ein einzigartiges Farbmuster, welches ihrer Tarnung dient. Somit sind sie für ihre Beute sozusagen unsichtbar. Diese Art der Tarnung wird als „Konterschattierung“ bezeichnet. Um Nahrung zu finden, haben Haie spezielle Sinnesorgane, die es ihnen ermöglichen, die minimalen Schwingungen ihrer Beute zu erkennen und sie so schnell zu lokalisieren. Beide Fähigkeiten erhöhen die Chancen der Haie, erfolgreiche Jäger zu sein.

Neben ihrer adaptiven Immunität und der bemerkenswerten Fähigkeit, dass selbst ihre schlimmsten Verletzungen heilen können, gehören Haie mit Sicherheit zu den bekanntesten Raubtieren aller Zeiten!

Warum ist Biodiversität so wichtig?

Durch ihre Anpassungsfähigkeit haben Haie höhere Überlebenschancen. Die Umwelt belohnt diejenigen, welche über solche Anpassungsmöglichkeiten verfügen.

Aber was passiert, wenn diese Tiere im Ökosystem fehlen? Wenn die Biodiversität der Haie der Haie zerstört wird, verlieren sie die Fähigkeit, sich mit ihrer Umwelt effektiv zu verändern. Und somit verlieren sie die Anpassungsfähigkeit, die ihnen ihre besonderen Fähigkeiten verlieh.

Haie könnten somit nicht nur ihren Vorteil bei der Jagd verlieren, sondern auch anfälliger für die Auswirkungen des Klimawandels und Krankheiten werden.

Leider ist diese Realität nicht mehr nur Hypothese.

Überfischung

Menschen konsumieren seit Hunderten von Jahren Haie. Aber erst vor kurzem begannen wir, das nicht mehr nachhaltig zu tun.

Aktuell wird der Markt für Haie weltweit in Milliarden USD ausgewiesen. Das bedeutet, dass der Schwund der Haie wesentlich grösser

© Gibbs Kuguru

© Bruckner, A. W. and Coward, G., 2018, Unusual occurence of abnormal skin pigmentation in blacktip reef sharks (Carcharhinus melanopterus).

als deren Regenerierungsrate ist. Diverse Schätzungen gehen davon aus, dass innerhalb der nächsten 30 bis 50 Jahre sämtliche Fischgründe kollabieren könnten. Mit Sicherheit kann man jedoch davon ausgehen, dass unser derzeitiges Konsumverhalten eine starke Gefährdung darstellt.

Gefährdung bedeutet, dass selbst wenn Arten noch existieren, ihre Vielfalt für immer verloren ist. Genau diese reichhaltige Vielfalt, welche den Haien ihre einzigartigen Anpassungsfähigkeiten verleiht.

In letzter Zeit verloren einige Haie auf den Malediven ihre Anpassungsfähigkeit ‑ ihre Tarnung ‑ als die Tiere ungewöhnliche Hautpigmentierungen entwickelten (Bruckner et al. 2018), die einer genetischen Störung namens „Leuzismus” sehr ähnlich zu sein scheinen.

Die Frage ist: Vermindern diese Veränderungen das Überlebenspotenzial dieser Haie? Nach der entsprechenden Antwort werde ich suchen.

Wer bin ich?

© Khee Mumbi

© Khee Mumbi

Mein Name ist Gibbs Kuguru. Ich studiere an der Wageningen University & Research (Niederlande) die DNA von Haien.

Meine Doktorarbeit wird sich auf die Anpassungen konzentrieren, welche durch die Zerstörung der biologischen Vielfalt, resultierend aus dem vom Menschen verursachten Klimawandel sowie der Überfischung, verloren gehen.

Die Schwarzspitzen-Riffhaie (Carcharhinus melanopterus), welche ich erforschen werde, leben im wunderschönen maledivischen Archipel. Meine Forschung wird teilweise von Sharkproject Switzerland finanziert, und u.a. auch von Ocean Dimensions auf der Insel Kihaa im Baa-Atoll unterstützt.

Ich werde Methoden aus der Genetik und Computerwissenschaft anwenden, um die Genome von Haien zu erforschen und dadurch dem Erhalt ihrer biologischen Vielfalt zu helfen. Dies wird als „Conservation Genomics“ bezeichnet.

Meine Forschung soll die Reaktion dieser Populationen auf menschliche Aktivitäten sowie ihre weiteren Überlebensmöglichkeiten aufzeigen. Diese Forschung wird auch als Modell für den Einsatz von „Genomics for Conservation Biology“ in marinen Ökosystemen dienen.

 

Thanks for your time and watch this space!

by Gibbs Kuguru

 

 

Sharkproject Switzerland unterstützt vorerst über die nächsten vier Jahre das Forschungsprojekt sowie die Doktorarbeit von Gibbs Kuguru. Zum Projekt “Inbreeding and the Unexpected Presence of Leucism in Carcharhinus melanopterus” werden regelmässige Updates von ihm folgen.

Die Forschung soll in verschiedenen Etappen stattfinden. Einerseits die mehrmonatige Feldforschung in den maledivischen Gewässern und andererseits die Laborarbeit in Wageningen mit Genanalysen, deren Auswertung und Beurteilung sowie daraus resultierende Empfehlungen für den Schutz.

Wir von Sharkproject Switzerland sind überzeugt, dass dieses Projekt eine passende Ergänzung zu den weiteren Projekten “White Shark Nursery”, “Shark Safe Barrier” und “Great White Mystery” ist. Wünschenswert ist, wenn die Ergebnisse auch für andere Populationen von Schwarzspitzen-Riffhaien im Indischen und Pazifischen Ozean angewandt werden. Durch diese Forschungsarbeit kann ein zusätzlicher Beitrag zum weltweiten Schutz der Haie erfolgen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

 

 

, , , , ,
SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl