28. April 2015 admin

Lange Nacht der Museen – SHARKPROJECT im Senckenberg Museum, Frankfurt/Main

(c) Senckenberg-Museum

Als Frankfurt am Main für Samstag, den 25.04.2015, erneut die „Lange Nacht der Museen“ ausrief, war für SHARKPROJECT sofort klar: Da machen wir mit. Erfreulicherweise war auch die „Naturwerkstatt“ des weltweit berühmten Senckenberg-Museums begeistert.

Ab 19:30 Uhr und bis tief in die Nacht referierten die ehrenamtlichen SHARKPROJECT-Schulreferenten Kristin Kaufmann (Würzburg) und Andreas Bode (Frankfurt/Main) stündlich in Kurz-Vorträgen mit jeweils anschließender Publikums-Diskussion zum Thema: „Haie: Bedrohte Jäger der Meere“.

Foto (c) SHARKPROJECT

Foto (c) SHARKPROJECT

Der Vortrag begann mit einem kurzen Einleitungsfilm über Haie und einem Exkurs in die grundsätzliche Thematik der Ökologie: wie ist das Ökosystem ,Ozean‘ aufgebaut, welche Rolle spielt, dass Haie an der Spitze der Nahrungskette im Ozean stehen? Weiter informierten die Referenten die interessierten Besucher über die Themen: Angst vor Haien, Haiunfälle, Methylquecksilber, Beifang, ,Finning‘ und Langleinen-Fischerei. Schließlich stellten sie Methoden und Tätigkeiten von SHARKPROJECT dar, wonach auch darüber diskutiert wurde, welchen Beitrag jeder Einzelne selbst leisten kann, um die aktuelle Situation der Haie und der gesamten Ökologie der Meere zu verbessern.

Insgesamt kamen ca. 200 Zuhörer zu den Vorträgen.

Wir hatten viel Spaß und kommen 2016 – wenn wir dürfen – gerne wieder.

Und: wir würden auch andere Museen in anderen Städten besuchen wollen …

 

Bild/Plakat (c) Senckenberg-Museum

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner