10. März 2015 admin

Klarstellung: Gerhard Wegner ist und bleibt Präsident von SHARKPROJECT International

tauchen Jan 2015 Ausriss

Eine Klarstellung des amtierenden Präsidenten des SHARKPROJECT International e.V. (Gerhard Wegner) und der amtierenden Präsidentin des SHARKPROJECT Germany e.V. (Friederike Kremer-Obrock): Gerhard Wegner hört nicht auf.

In den letzten Tagen, nach dem Erscheinen der Zeitschrift TAUCHEN und dem dortigen Artikel über die neue SHARKPROJECT-Präsidentin Rike Kremer-Obrock haben uns weit über 500 Mails erreicht. Alle mit der Frage, wieso Gerhard Wegner denn aufhöre? Was denn mit SHARKPROJECT los sei? Wie es denn jetzt weitergehe? Und so weiter, und so weiter.

Deshalb hier Klartext: TAUCHEN hat da etwas verwechselt. Nach dem berufsbedingten Ausscheiden des SHARKPROJECT-Germany-Präsidenten Dr. Andreas Keppeler hatte Gerhard Wegner vorübergehend die Nachfolge als Interimspräsident der SHARKPROJECT-Länderorganisation Deutschland übernommen – parallel zu seiner unveränderten Hauptaufgabe als Präsident der Dachorganisation SHARKPROJECT International.

Diese Interimslösung für Deutschland ist jetzt beendet – nur um diese Interimslösung geht es. SHARKPROJECT (International wie national) ist heilfroh, mit Rike eine so hervorragende Nachfolgerin für Deutschland gefunden zu haben.

Gerhard Wegner ist und bleibt Kopf für SHARKPROJECT International und hat nach eigener Auskunft damit auch mehr als genug zu tun! O-Ton: „Also Danke für Eure Mails und seid unbesorgt – an Rente denke ich noch nicht. Bei mir dreht sich noch alles um das Thema Meer.“

Und da ist ja auch wirklich für beide (und uns alle) genug zu tun!

Ausriss (c) TAUCHEN

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner