21. Januar 2012 admin

Das Sharkproject Kinderjahr 2012 – Kinder können die Welt verändern

Das Meer stirbt – und wir Erwachsenen schauen fast tatenlos zu. In Diskussionen wird die Einstellung der meisten Erwachsenen deutlich: „Nach mir die Sintflut“, was übersetzt bedeutet: „Mir doch egal !“  Und tatsächlich ist das so. Die Folgen, wenn das weltweit größte Ökosystem stirbt, wird vor allem die Kinder von heute treffen. Und wir heutigen Erwachsenen, die eigentlich Verantwortlichen, werden der Katastrophe „von oben“ zuschauen, sorgenvoll den Kopf schütteln, und uns fragen, wie wir das zu Lebzeiten zulassen konnten.

Die Leidtragenden werden die Kinder von heute sein. Und vor allem die Kinder in den Drittweltländern, die am Meer liegen, werden die Hauptlast zu tragen haben.

Wir meinen deshalb: Es wird höchste Zeit, dass wir den Kindern das auch sagen. Sie können die Welt noch verändern und das Sterben der Ozeane stoppen. Aber dafür müssen sie Bescheid wissen und auch wissen, was sie tun können.

Deshalb haben wir 2012 zu einem internationalen Kinderjahr erklärt. Mit dem klaren Ziel aufzuklären.

Dazu ziehen wir sämtliche Mittel:

Aufklärung über neue Kinderbücher
Jeweils 5 spannenden Vorlesegeschichten gibt es pro Band und dazu – speziell für Eltern und Wissenshungrige einen ausführlichen Faktenteil zur Geschichte.
Das macht die Bücher passend für alle zwischen 3-99 Jahren.

(c) Sharkproject / Christine Gstoettner

Aufklärung über ein Unterwasser-Marionetten-Theater
Das Michel- Unterwasser-Marionetten-Theater feiert auf der boot 2012 seine Weltpremiere. Ab 2013 geht es auf Tour. Die Geschichte von der Invasion der Tütenquallen spielt in einem 2 x 1 x 1 mtr. großen Theateraquarium mit Marionetten, die speziell für das Spiel unter Wasser konzipiert wurden.

Aufklärung in Schulen
Unsere bewährten kostenlosen Schulpakete sind in Zusammenarbeit mit Pädagogen aktualisiert worden und ergänzt um das Thema Ökosystem Meer.

Aufklärung in Aquarien
Überall wo Haie artgerecht gehalten werden, bieten wir Infopfade und Kinofilme an. So z.B. im Meereszentrum Fehmarn, Sealife Konstanz, Sealife Berlin, Sealife Königswinter uvm.
Damit erhalten Kindern mit ihren Eltern die Möglichkeit sich ausführlich zu informieren.

Aufklärung durch Sonderausstellungen
Unsere Haitanic – die größte, kleinste Haiausstellung der Welt ist 2012 auf Tour. In der Schweiz, in Österreich und Deutschland erreichen wir Zehntausende von Schülern und zeigen ihnen, was im Meer passiert.

(c) Sharkproject / Gerhard Wegner

Aufklärung in Drittweltländern
In Kooperation mit befreundeten Organisationen wird das Material auch in anderen Ländern kostenlos erhältlich sein. Zusätzlich bieten wir passende Schulmaterialien für Drittweltländer.

Die Sharkproject-Kinderkampagne ist ein langfristig angelegtes Projekt, das uns die nächsten Jahre begleiten wird.

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner