SHARKPROJECT Austria legt Jahresbericht 2014 vor

Seit gut einem Jahr ist SHARKPROJECT Austria vom Finanzamt 1/23 die steuerliche Abzugsfähigkeit für Spenden bescheinigt. Nach österreichischem Recht muss somit jährlich ein Bericht publiziert werden, welche Einnnahmen den Mittelverwendungen durch welche Aktivitäten gegenüber stehen.

Gerne erfüllen wir diese Transparenzvorgabe und stellen hiermit den Jahresbericht 2014 von und für SHARKPROJECT Austria (pdf, 0,99 MB) vor und zur Verfügung.

Petition an das Europäische Parlament – SHARKPROJECT unterstützt die Forderung nach einem Umdenken zur Fischereipolitik

Es gibt wieder eine Petition, die SHARKPROJECT unterstützt. Wir rufen zur Unterzeichnung auf!

Deutscher Text der Petition an Alain Cadec und Martin Schutz bei Change.org

Petition in English at Change.orgPétition en francais á Change.orgPétition en español a Change.orgPétition en portugais por Change.org

Längst findet der Fischerei-Frevel nicht nur in abgelegenen Ozeanen für ferne Konsumentengruppen statt – vor unserer eigenen Haustür wird durch die industrielle Fischerei europäischer Freunde unverantwortbar in das Ökosystem eingegriffen. Überfischung, Beifang, Habitatzerstörungen – all dies findet tagtäglich statt.

Und was tut die Politik? Zuständig ist meistens die Europäische Union – und diese ist beeindruckt von starken Lobbyverbänden der Fischereinationen, die auf vielfältigen Wegen erfolgreich zu verhindern versuchen, dass schlicht Vernunft und Ethik die politischen Entscheidungen bestimmen. Wäre dies anders, gäbe es Hoffnung für die Ozeane.

Die Petition richtet sich deshalb an den Präsidenten des Europäischen Parlaments, den Deutschen Martin Schulz, und an Alain Cadec, den Vorsitzenden des PECH Committees, des Fischerei-Ausschusses des Europäischen Parlaments. Sie können Einfluss nehmen auf die Politik des Parlaments – und sie sollten es tun.

Read more

Oberösterreich soll Haifreie Zone werden – BBRZ Linz handelt vorbildlich

Die Kampagne „Haifreie Zone“ von SHARKPROJECT Austria widmet sich dem Verkauf von Haiprodukten in der Gastronomie.

SHARKPROJECT-Mitglied Alex Niedermair ist Küchenchef des BBRZ (Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum) in Linz. Er verwendet seit vielen Jahren überzeugt keine Haiprodukte – und hat es hiermit nun in die Österreichische Krone geschafft. Read more

SHARKPROJECT sucht Buchempfänger – wem sollen wir Bücher spenden?

Seit einiger Zeit läuft unsere Aktion „Bücherei-Sponsoren gesucht“ – durchaus erfolgreich. Aber jetzt hat ein anonymer Spender den Turbo aktiviert: wir haben eine unglaubliche Summe erhalten, zielgerichtet, zweckgebunden. Wir sind gehalten, diese Summe auszugeben – für unsere Bücher.

bind_dates_ankuendigungWir suchen daher jetzt Empfänger dafür:
Nennt uns Büchereien oder Bibliotheken, Kindergärten oder Leseräume, die unsere Bücher noch nicht haben, aber nach Eurer Meinung haben sollten. Read more

SHARKPROJECT-Kalender 2016 – Hai-Fotografien gesucht – „Haie & …“

(c) SHARKPROJECT / Christine Gstöttner

Wer möchte sein Haifoto dem SHARKPROJECT-Kalender 2016 zur Verfügung stellen?

Das Motto des begehrten Kalenders wird im kommenden Jahr voraussichtlich lauten:

„Haie & . . . „

– die Motive sollen Interaktionen zeigen zwischen Haien und anderen Wesen. Also Haie mit Tieren, Haie mit Menschen, Haie mit Haien …

Deadline ist Sonntag, der 14. Juni 2015.

Selbstredend müssen die Bilder zu unserer SHARKPROJECT-Botschaft passen, dass Haie faszinierende Tiere sind und keine Monster. Angreifende Tiere sind unerwünscht, ebenso wie für Menschen gefährliche Situationen, Unfälle, Attacken usw. Read more

SHARKPROJECT-Schulprogramm: „Michel geht zur Schule“

(c) SHARKPROJECT

Wir legen seit Jahren ein besonderes Augenmerk auf die Information der Kinder und Jugendlichen. Sie wachsen in eine Welt heran, in der es immer weniger Haie gibt – es sei denn, es ändert sich noch etwas. Und unsere besten Erfahrungen zeigen: Kinder können hier eine Menge bewirken.

(c) SHARKPROJECT

(c) SHARKPROJECT

Michel, der kleine Weiße Hai unserer Kinderbuchserie, ist der Held – und er geht jetzt in die Schule: Unser Schulprogramm für 3./4. Schulklassen (Alter etwa 8 bis 10 Jahre) steht zum Download bereit. Read more

Haimigration in Österreich

Ein seltenes Naturphänomen.

Anfang Juni 2013 haben wir einen fast drei Meter langen Kunststoffhai im Attersee versenkt. „Sparky“, so wurde er getauft, soll als Testimonial die Taucher in Österreichs Seen an die prekäre Situation seiner lebenden Kollegen in den Weltmeeren erinnern.

Vor wenigen Monaten ist Dr. Heinz Kampfer mit der Idee an uns herangetreten, Sparky von Oberösterreich nach Kärnten – in den Stausee Freibach – schwimmen zu lassen. Dieser Stausee in landschaftlich herrlicher Lage wird von der KELAG (Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft) betrieben. Dr. Heinz Kampfer ist Leiter der Tauchsektion des Betriebssportklubs der KELAG, der seine Aktivitäten an einer Basis am Stausee ausübt, und Tauchlehrer des TSVÖ.

Read more

Leo Ochsenbauer (1967-2015)

Im Gedenken an Leo (29. September 1967 – 22. März 2015)

Leo Ochsenbauer / Foto: Wikipedia

Leo Ochsenbauer
Foto: Wikipedia

Unser lieber Freund Leo Ochsenbauer ist am 22.März 2015 völlig überraschend von uns gegangen.

Unzählige Sharkproject-Freunde und Unterstützer werden Leo kennen. Seit vielen Jahren war er ein wichtiger Unterstützer unserer Arbeit für die Haie. Mit ständig neuen, guten Ideen wie man den Haischutz vorantreiben könne. Read more

Ferienmesse Wien – Januar 2015

Wie jedes Jahr findet – gering in der Zeit verschoben und nicht ganz so lang wie die „boot“ in Düsseldorf – in Wien die „Ferienmesse“ statt.

SHARKPROJECT Austria ist an dieser besucherzahlen-größten Messe Österreichs selbstverständlich repräsentativ vertreten. Es ist immer eine Herausforderung für unser Team, sich paritätisch gleichzeitig in Düsseldorf und Wien zu präsentieren – unser Teamgeist macht`s möglich… Read more

SHARKPROJECT informiert auf der „boot“ 2015 – Halle 3, Stand A 37

(c) SHARKPROJECT / F. Kremer-Obrock

Ausgestorben ist für immer“ – wir kämpfen für das Tier Hai neben einem originalgetreuen Megalodon-Gebiss.

Der Urhai ist vor wenigen Millionen Jahren ausgestorben. Wir Menschen setzen weiterhin alles daran, dass es den Nachkommenarten alsbald ebenso ergeht. Und wir sterben als nächste danach aus, wenn wir nicht sehr bald umdenken. Read more

Sharkproject Austria unterstützt die wissenschaftliche Forschung zu Hainetz-Alternativen

Heuer konnte ein Team von Sharkproject Austria Recherchen zu den berüchtigten Hainetzen in der Region KwaZulu Natal (Südafrika) durchführen. Schon die Luftaufnahmen am Beispiel Margate Beach zeigen, dass durch diese Netze der an sich berechtigte Anspruch, Strandbenützer und Haie zu separieren, durch unmöglich verwirklicht werden kann: drei 214m lange und 6m breite Netze reichen nicht aus (s. Foto). Tatsächlich sind diese Kiemennetze aber Todesfallen für jährlich Hunderte Haie, aber auch Wale, Delfine, Schildkröten, Seevögeln und Rochen.

Read more

Österreichisches Spendengütesiegel für SHARKPROJECT Austria

Foto (c) SHARKPROJECT

SHARKPROJECT Austria führt jetzt das Österreichische Spendengütesiegel für spendensammelnde NGOs.

 

Foto (c) SHARKPROJECT

Das Spendengütesiegel – Foto (c) SHARKPROJECT

Drei Jahre rückwirkend werden die Aktivitäten und Konten der Antragsteller penibelt geprüft, bevor die Kammer der Wirtschaftstreuhänder in Österreich einer Non Profit-Organisation dieses Spendengütesiegel zuerkennt.

Hierdurch ist erneut unsere hohe Spendenseriösität geprüft und belegt – jetzt auch in und für Österreich.

FROM DUSK TILL DAWN – Nachts im Riff | SHARKPROJECT-Kalender 2015 ist erschienen

(c) SHARKPROJECT / Christine Gstöttner

Auch für 2015 haben wir wieder namhafte Unterwasserfotografen gefunden, die uns Bilder zu unserem Jahreskalendermotto beigesteuert haben:

FROM DUSK TILL DAWN – von der Abend- bis zur Morgendämmerung – Nachts im Riff

Die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang ist für Haie die aktivste Phase. Dennoch ist es nachts besonders schwierig, gute Bilder aufzunehmen, weshalb solche entsprechend selten sind. Read more

Hairiger – SHARKPROJECT-Wein aus Niederösterreich

Foto (c) SHARKPROJECT

Das Weingut Schüller, Fördermitglied aus Pillersdorf (Niederösterreich), legt eine absolute Novität auf: Die Flaschen des letzten Jahrgangs werden nicht als „Heuriger“ bezeichnet, sondern mit einem „Hairigen“-Etikett versehen. Read more

SPENDEN | HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl