9. August 2015 admin

Biggesee Unterwasser Explorer tauchen 24 Stunden für SHARKPROJECT

Foto (c) F. Kremer-Obrock / SHARKPROJECT

Die Biggesee Unterwasser Explorer (BUE) haben ein traditionelles Tauchsportereignis 2015 für die Haie durchgeführt: Am 8. August begann ein 24-Stundentauchen. Einen ganzen Tag lang stets Taucher unter Wasser – so das Vorhaben.

An der wunderschönen Listertalsperre ging am Samstag um Punkt 12 Uhr mittags der erste Taucher ins Wasser. Wie alle, die ihm noch folgen wollten, zahlte er einen Tauchgangbeitrag, der später gespendet werden sollte. Und manche Taucher wollten wirklich sportliche Höchstleistungen vollbringen: Einer war auf 6 Stunden eingeplant, von 12- 18.00 Uhr, ausgestattet mit beheizbarem Unterzieher, Auslassventil, Capri-Sonne und diversen Pressluftflaschen. Und Linus schaffte es sogar, seinen Marathon-Tauchgang bis 18.20 auszudehnen. Selbst in der Nacht wurde fleißig weiter getaucht, so dass keine Lücke entstand.

Foto (c) F. Kremer-Obrock / SHARKPROJECT

Foto (c) F. Kremer-Obrock / SHARKPROJECT

Nach 24 Stunden am Sonntagmittag waren 52 Taucher im Wasser gewesen, mit in Summe 83 Tauchgängen und gesamt 85 Stunden Tauchzeit. Daher war um 12.00 Uhr der Jubel zu Recht groß, dass man es mit vereinten Kräften tatsächlich geschafft hatte.

Für SHARKPROJECT wurde auf diesem Weg eine sehr schöne Spende von fast 700 € „ertaucht“. Wir danken dafür und stellen fest, dass es immer wieder originelle und schöne Ideen gibt, um Spendengelder zu sammeln und gleichzeitig ein tolles Event daraus zu machen.

Foto (c) SHARKPROJECT

Foto (c) SHARKPROJECT

Vielen Dank an die BUE vom Biggesee! Ihr seid klasse!

F. Kremer-Obrock, Präsidentin SHARKPROJECT Germany

SPENDEN & HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner