germany

Im September 2008 – genau 6 Jahre nach dem Start von SHARKPROJECT e.V. – wurde die Landesorganisation SHARKPROJECT Germany e.V. gegründet. Zielsetzung war und ist es, die internationalen Aktivitäten in nationale Kampagnen und Aktionen umzusetzen. Dazu kommen eigene Aktionen und Aktivitäten, die die zentralen SHARKPROJECT-Themen „Haischutz und Schutz der marinen Ökosysteme“ in Deutschland vertiefen und multiplizieren sollen. Die erste große Kampagne starteten wir im Januar 2009 zur Düsseldorfer Messe „boot“ mit „Morituri te Salutant“.

Wir sollten nicht immer nur nach dem Fernen Osten schauen, wenn wir die Verantwortlichen für die Ausrottung der Haie suchen.“

Solange in Deutschland noch Schillerlocken (Dornhai), Seeaal (Dornhai) und Haisteaks (Blau- oder Heringshai) in vielen Geschäften und Restaurants zu finden sind, und solange europäische Nationen in riesigem Stil Haie fischen, solange sind wir ebenso schuldig an der Ausrottung der Haie wie luxusversessene Asiaten, wenn wir nichts dagegen unternehmen.

Wir müssen deshalb zunächst vor unserer eigenen Haustüre kehren. Wir wollen in der deutschen Politik und beim deutschen Verbraucher alle Hebel in Bewegung setzen, um eine kritische Masse zu mobilisieren, damit wir die Meere in letzter Sekunde retten.

Aber wir arbeiten auch international vernetzt: Wir sind seit 2017 Vollmitglied der IUCN – als einzige deutschsprachige Spezialorganisation zum Haischutz innerhalb der mehr als tausend Mitglieder der Welt-Naturschutz-Organisation, die u. a. die weltweit respektierte Rote Liste Bedrohter Arten herausgibt.

Was wir tun und wie Sie uns dabei helfen können, sehen Sie auf dieser Website – oder mailen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Ihre Unterstützung.

Vorstand

Präsidentin | Friederike Kremer-Obrock
Vizepräsident | Heiner Endemann
Vizepräsident | Meik Obrock

Mail: germany(at)sharkproject.org

Regionalleiter

Nord1 | Stephanie Schulz
Nord2 | Berlin Jula Meyer
West1 | SP Vorstand
West2 | Andreas Bode
Mitte | Nathan Rietzsch
Süd1 | Martin Trösch
Süd2 | Birger Lohr

Projektleiter überregional

Schulprojekt | Simone Grimm
Schillerlocke | Markus Kappelhoff
Restaurantkampagne | Heiner Endemann
KEC Kölner Haie |Friederike Kremer-Obrock, Meik Obrock
Vortragswesen | Vorstand, Peter Krause

 


Sharkproject Germany e.V.
Initiative zum Schutz der Haie und der marinen Ökosysteme

Ottostraße 13
63150 Heusenstamm
Deutschland

Telefon: +49 6104 670984
E-Mail: germany(at)sharkproject.org

 

News

 

SHARKPROJECT ist als einzige deutschsprachige Spezialorgansiation für Haischutz seit einigen Tagen Vollmitglied der IUCN

(c) IUCN / SSG

Die International Union for Conservation of Nature (IUCN) ist die Welt-Naturschutz-Union, die u. a. die Rote Liste gefährdeter Arten herausgibt. Die IUCN definiert weltweit die maßgeblichen Kriterien für Schutzgebiete und Reservate und formuliert international verbindliche Regelungen und Vereinbarungen zum Umweltrecht. Als Fachorganisation für alle Belange

Read More

Kein MSC-Siegel für Schwertfisch im Atlantik. Aber …

Es wird vorerst kein MSC-Zertifikat für Schwertfisch für die Spanische Langleinen-Fischerei geben. Aber ... die Gründe liegen nicht in einer geänderten Politik des MSC, die von SHARKPROJECT daher weiterhin gefordert wird. SHARKPROJECT hatte zur Messe "boot" den MSC aufgefordert, auf die anstehende Zertifizierung von Schwertfisch im

Read More

SHARKPROJECT trauert um Rob Stewart (1979-2017)

Foto (Ausschnitt) (c) Rob Stewart / SHARKWATER: EXTINCTION

Der 37jährige Kanadier kam bei einem Tauchunfall am 31. Januar bei den Florida Keys ums Leben, bei Filmarbeiten für 'SHARKWATER: EXTINCTION', den Nachfolgefilm seiner Dokumentation von 2007, 'SHARKWATER', international mit 40 Filmpreisen ausgezeichnet. Der charismatische Meeresbiologe war schon als Kind

Read More

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Comment (1)

Comments are closed.

SPENDEN | HELFEN

Sie möchten uns unterstützen?
Wir freuen uns immer, über jede Art von Hilfe…

 

Länderauswahl