Greenpeace Haifang

 

Wildaid

Wieviele Haie werden durch uns Menschen pro Tag (!) getötet?

 50.000
 100.000
 500.000


Gemäß einer Studie der Dalhousie-Universität, Halifax, Canada sind in den letzten 6 Jahren
eine dramatische Anzahl der Hammerhaie im Nordatlantik abgefischt worden.
Welche Zahl haben die Forscher ermittelt?

 rund 25%
 rund 50%
 rund 90%

Was wird alles vom Hai verwertet?
Bitte die richtigen Antworten ankreuzen.
(Mehrere Antworten sind möglich)

 Knorpelskelett
 Haut
 Fleisch
 Flossen
 Augen-Hornhaut
 Leberöl
 Haiblut
 Haizähne / Kiefer


 

SITUATION & ÖKOLOGIE

Wieviele Haie werden jährlich wirklich getötet?

Kosmos-Verlag

Auszug aus unserem Buch:
"Räuber, Monster, Menschenfresser",
99 Unwahrheiten über Haie
ISBN: 9783440112618
erschienen im Kosmos Verlag, Stuttgart


Liest man die Meldungen der Hai- und Naturschutzorganisationen beginnt man sich am Kopf zu kratzen. Greenpeace spricht von mindestens 100 Millionen Tieren pro Jahr. Der WWF schließt sich an, ergänzt jedoch, dass es bei dieser Zahl um die geschätzte Summe aller menschlichen Einflüsse inklusive Beifang handelt. Die englische Haischutzorganisation Shark Trust spricht dagegen von bis zu 73 Millionen Haie, die alleine nur durch das Finning (gezielte Jagd auf Flossen) getötet werden. Und die internationale Haischutzinitiative SHARKPROJECT spricht von ca. 200 Millionen Tieren, die jährlich weltweit getötet werden.

Wer hat nun recht?
Nun alle – irgendwie zu mindestens! Um das zu verstehen, müssen wir zunächst einmal akzeptieren, dass es in dieser Hinsicht keine wirklich verlässlichen Zahlen gibt. Alles beruht nämlich auf den Zahlen, die die (FAO = Food and Agriculture Organziation of the United Nations) in ihrer jährlichen Fischerei-Statistik bekannt gibt. Bis zu 700.000 Tonnen Hai sollen nach dieser Statistik jährlich angelandet werden. Bei einem Durchschnittsgewicht eines gefangenen Hai von 15 kg ergäbe das nach Adam Riese rund 50 Millionen Tiere. Diese Zahlen erhebt die FAO von den angeschlossenen Fischereinationen.
Diese Antworten sind jedoch freiwillig und werden auch nicht überprüft.
(Wie auch?) Dazu kommen die nicht gemeldete Beifänge, die gleich wieder über Bord gekippt werden und eine umfangreiche Piratenfischerei. So sind die gemeldeten Zahlen in der Summe mehr als fragwürdig und die FAO selbst schätzt die doppelte Menge und spricht von 100 Millionen Haien, die höchstwahrscheinlich weltweit gefangen werden. Das ist auch, weil von den Vereinten Nationen kommend, die allgemein akzeptierte Zahl und wird von den meisten Haischutzorganisationen verwendet.

Foto: H.Bänsch

Die Zahl an sich ist schlimm genug, bedeutet sie doch, dass weltweit 273.973 Haie pro Tag getötet werden oder 11.416 pro Stunde. Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.
Nehmen wir mal alleine die Zahlen von SHARK TRUST, die alleine von bis zu 73 Millionen Haiopfern nur bei der gezielten Jagd nach Flossen spricht. Das wären ja alleine 73% der gesamten Zahlen. Recht unwahrscheinlich, denn obwohl Finning ein ernstzunehmendes Problem für das Überleben der Haie ist und weltweit boomt – dieser Anteil wäre aktuell zu hoch gegriffen.
Wie kommt SHARK TRUST zu diesen Zahlen? Sie verweisen ebenso wie die Internationale Haischutzinitiative SHARKPROJECT auf eine Studie der Naturwissenschaftlerin Shelley Clarke, die 2006 veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftlerin studierte unter der Tarnung, dass sie eine Doktorarbeit über Haie schreiben würde, zwei Jahre lang den Handel mit Haiflossen in Hongkong. Sie gewann das Vertrauen von Händlern, erhielt Einblick in Protokolle und konnte Flossen untersuchen. Ihre Studie besagt, dass aller Wahrscheinlichkeit nach jährlich 3-4 x soviel Haie getötet werden, als die FAO in ihren Zahlen angibt.
D.h. nur ein Viertel oder Drittel der getöteten Haie wird überhaupt erfasst bzw. gemeldet. Das wären also rund 2.4 Millionen Tonnen Haifleisch pro Jahr. Geht man dazu noch von der Tatsache aus, dass die gefangenen Haie immer kleiner werden, ist ein Durchschnittsgewicht von 12,5 statt 15 kg mehr als realistisch. Das ergibt genau 200.000.000 Haie. Darin eingerechnet angenommene 26-73 Millionen Haie, die nur wegen Finning sterben. (Die unterschiedliche Menge hängt mit der Verhältnisformel Flosse zu Körper zusammen Und überlegt man jetzt noch, dass die meisten Flossen vor dem Transport getrocknet werden und dadurch 90% ihres Gewichtes verlieren, dann stimmen die der Rechnung zu Grunde gelegten 5% sowieso nicht mehr und die Zahlen gehen nochmals nach oben.

Alle diese Fakten zusammen gerechnet, bleibt die bittere Erkenntnis dass die Zahlen von 200 Millionen getöteten Haien wohl realistisch sind. Das wären dann 547.945 Tieren pro Tag oder 22.831 pro Stunde. Und ob die Zahl nun bis zur letzten Ziffer stimmt oder ob es mehr oder weniger sind. Fakt bleibt, es ist 1 Sekunde vor 12, wenn wir die Haie noch retten wollen.