Weißer Hai sondiert Taucher

Der Hai gehört zu den bekanntesten Tieren der Welt.
Die Frage: Was „wissen“ über 80% der Menschen über dieses Tier?:

 Frisst Menschen!
 Ist ein Tier wie alle anderen auch!

Wissenschaftler unterscheiden zwischen genetisch bedingten Urängsten und Ängsten,
die Menschen im Laufe Ihres Lebens lernen.
Die Frage: Wie hoch ist der Anteil der gelernten Ängste?

 30%
 50%
 70%

Die meisten Menschen haben noch nie einen Hai in der Natur erlebt.
Die Frage: Woher kommt dann die Angst vor dem Hai?

Durch mangelndes Wissen über das Tier
Durch die Berichterstattung in den Medien
Durch Horrorfilme
Ein Mix von allen drei Punkten


 

DER HAI - DAS UNBEKANNTE WESEN

Angstzination Hai

Wohl kein anderes Tier auf dieser Welt wird so gefürchtet wie der Hai. Und gleichzeitig faszinieren uns diese Tiere auf eine unglaubliche Weise. Es ist eine Art Angstzination, die uns Menschen mit dem Hai verbindet, die nichts Vergleichbares hat. Menschen strömen in Scharen in Hai-Aquarien, um die Tiere aus der Nähe zu sehen aber sie verlassen schreiend den Strand, wenn eine Flosse auftaucht. Was wir über die Tiere zu wissen glauben, stammt meist aus sensationsgeladenen Zeitungsberichten oder Horrorfilmen, die den Hai zum Monster der Meere machen. Unwissen und Vorurteile gehen hier Hand in Hand.





„Wer Angst vor einem Tier hat, wird in dessen Verhalten immer das Bedrohliche entdecken!“

Pointierter als dieser Ausspruch des Nobelpreisträger Bertrand Russel kann man das Verhältnis zwischen Mensch und Hai nicht beschreiben.

Die Mehrzahl der Menschen weiß einfach zu wenig über Haie, um ihre Angst zu verlieren.